Alle Mo-o-nate wieder kommen wir ins Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ) und bringen für euch Schraubenzieher, Nadel & Faden und Reparaturanleitungen mit. Warum also nicht auch kurz vor Weihnachten? Wer dem Adventssamstagsshoppingtrubel entgehen will, findet hier die gemütliche Gelegenheit die Lieblingssachen zu reparieren. Wie immer kann an den Stationen Textil, Elektro, „Alles ohne Kabel“, Fahrrad und PC selbstständig und unter Anleitung gewerkelt werden.

Und auch für das vorweihnachtliche leibliche Wohl ist gesorgt. Denn per Foodsharing bekommen wir Kuchen und Allerlei von Bäckereien gespendet, was sonst im Müll gelandet wäre. Auch diese leckeren Sachen wollen verwertet werden.

Schließlich noch eine kurze, aber interessante Meldung. Die schwedische Regierung schlägt vor, die Mehrwertsteuer für Reparaturen zu senken, um Produkte länger leben zu lassen. Reparieren soll sich wieder lohnen!

Also dann, packen wir’s an