Repair Café

Was wird mit uns repariert?
Prinzipiell reparieren die Besucher/innen mit uns alles Mögliche: elektrische Geräte, Möbel, Spielzeug, Fahrräder, alles aus Holz, Kleider und Textilien, Haushaltswaren und Elektronik. Auch Reparaturen defekter PCs und Co. werden mit uns durchgeführt, aber kostenpflichtige Software und Betriebssysteme gibt es bei uns nicht.

Wir haben einiges an Verbrauchs- und Reparaturmaterial vor Ort, aber natürlich können wir keine Spezial-Ersatzteile vorrätig haben. Aber wir können gemeinsam herausfinden, was genau benötigt wird. Mit dem richtigen Ersatzteil kann man dann etwas später wiederkommen, es zum nächsten Repair Café mitbringen, oder vielleicht findet sich auch ein Nachbar, der außerhalb der Veranstaltung helfen möchte.

Wir können mit Euch nur das reparieren, was Ihr uns bringt. Unter Umständen gibt es bei defekten Dingen zu Hause die Möglichkeit, während der Repair Café-Veranstaltung jemanden zu finden, der weiterhelfen kann. Aber unser klarer Schwerpunkt liegt auf mobilen Dingen.

Wir sind kein Reparatur-Dienstleister und die meisten Helfer sind keine Profis. Vieles wird relativ schnell repariert. Manchmal gibt es aber auch etwas, das nicht bei uns repariert werden kann und Garantie und Gewährleistung können wir natürlich nicht aussprechen. Deswegen muss jeder, der etwas zum Reparieren mitbringt, eine Haftungsbegrenzung unterschreiben.

Wir sind keine Konkurrenz zum lokalen Einzelhandel oder zu Reparatur-Profis (die es ohnehin fast nicht mehr gibt). Im Gegenteil – wir wollen die Reparatur-Kultur wieder beleben und besorgen unser Verbrauchsmaterial in den Läden im Stuttgarter Westen. Und wenn es etwas Kaputtes gibt, das einen Profi erfordert, vermitteln wir die Teilnehmer dorthin.