Repaircafe am Samstag, 9. Juni 2018
in der Kirche St. Maria, Tübingerstr. 36, 10-15 Uhr

Seit Mai 2017 läuft in der Innenstadtgemeinde St. Maria die Aktion ‚St. Maria als‘, bei der die Kirchentüren für neue Nutzungen geöffnet werden. Für uns die Gelegenheit, das Repair Café an diesem ungewöhnlichen Ort zu veranstalten. Ihr seid herzlich eingeladen, ob ihr gläubig oder nicht-gläubig seid, an Geister, Engel oder das Gute im Menschen glaubt, oder den Mond anbetet.

Seit vier Jahren werden monatlich im Stuttgarter Westen gemeinsam Gebrauchsgegenstände und Lieblingsdinge repariert und so vor dem Müll gerettet. Durch Reparieren wird die Lebensdauer der Produkte verlängert, was wiederum die Umweltbelastung reduziert, die natürlichen Ressourcen und sogar den Geldbeutel schont. In vielen Fällen kann so die geplante Obsolenzenz, d.h. der vorzeitige Verschleiß von Konsumgütern, ausgetrickst werden. Mit der Sonderaktion werden auch die Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg unterstützt, die vom 7.-10. Juni stattfinden.

Die Experten des Repair Café Stuttgart werden auch dieses Mal Reparatur-Ratsuchende mit Werkzeug und Know How unterstützen. Alles aus den Bereichen Mechanik, Textil und Digitales, alles mit und ohne Strom, und alles, was nicht niet- und nagelfest ist, ist willkommen. Gemeinsam werden wir Omas Lampe zum Leuchten, Vatis Bohrmaschine zum Bohren und das Smartphone zum Chatten bringen.

Außerdem öffnet das Mobile Wohnzimmer – auf dem Platz vor der Kirche – an diesem Tag seine Türen. An der Fahrrad-Reparaturstation können, unter sachkundiger Anleitung, Radfahrer ihre Fahrräder für die nächste Tortour vorbereiten.